+++ Kanarische Inseln (Europa) nicht erreicht! Schwarzafrikaner noch in Nordafrika verhaftet +++

Pinterest LinkedIn Tumblr +

Goodbye Afrika: Bereits seit vielen Jahren versuchen immer wieder, illegale afrikanische Migranten auf motorisierten Schlauch- oder Holzbooten die Kanarischen Inseln und somit Europa zu erreichen.

Wie die spanische Policía Nacional (ECI) mit Sitz in Mauretanien mitteilt, konnte in Zusammenarbeit mit der dortigen Gendarmerie erneut eine illegale Einwanderung auf die Kanaren verhindert und 18 aus dem Senegal stammende Migranten im Alter zwischen 20 und 30 Jahren festgenommen werden.

Entdeckt wurden die Armutsmigranten oder auch Schutzsuchende wie sie von der deutschen Presse fälschlicherweise oftmals und gern genannt werden in einem Haus in der Hafenstadt Nouadhibou. Im Zuge dieser Operation konnte auch das bereits mit GPS, Treibstoff, Schwimmwesten etc. ausgestattete alte Fischerboot beschlagnahmt und der aus Bangladesch stammende Schlepper festgenommen werden. Die Wirtschaftsmigranten werden nun wieder in ihre Heimat abgeschoben.

Share.

Comments are closed.