Alarmstufe Gelb: Wetterwarnung für die Kanaren aktiviert

Vorsicht beim Baden im Atlantik

Foto: Aemet

Wegen Winden mit Geschwindigkeiten bis zu 75 km/h wurde am heutigen Mittwoch für fünf Kanarische Inseln gelber Wetteralarm aktiviert.

Diese Warnstufe ist laut Angaben der Meteorologen des spanischen Wetteramtes Aemet zufolge nur am morgigen Donnerstag auf La Palma, La Gomera, El Hierro und Teneriffa sowie im Osten, Süden und Westen von Gran Canaria aktiv. Für Lanzarote und Fuerteventura liegen derzeit Wetterwarnungen vor.

Vorsicht an den Küsten!

Wegen der sogenannten begleitenden Küstenphänomene „hoher Wellengang“ werden Strandbesucher wieder gebeten, unbedingt auf die Beflaggung zu achten. Bei roter Flagge ist das Baden und Schwimmen im Meer absolut verboten. Auf dem Atlantik kann es zudem durch die raue See für Sportboote gefährlich werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen