Auch auf der spanischen Ferieninsel Gran Canaria will man auf das Schlimmste vorbereitet sein. Bei einer Anti-Terror-Übung in Las Palmas stürmen in der Nacht zu vergangenen Donnerstag schwer bewaffnete Polizisten ein Einkaufszentrum.

Mehr als 70 Beamte der Policia Nacional darunter Streifenbeamte, Mitglieder von Sondereinheiten und Kriminalisten mit Maschinengewehren und Schutzwesten nahmen an dieser Übung im Centro Comercial Las Arenas teil.

Üben für den Ernstfall.

Während einige Polizisten die Rolle der Terroristen übernahmen, spielten andere die verletzten Opfer. Ziel der Übung war einen Terroranschlag unter möglichst realistischen Bedingungen zu simulieren. Diese Übung ist Teil der praktischen Übungen, welche die Nationalpolizei aktuell im gesamten Staatsgebiet durchführt.