Bis zu 4 Meter hoch: Wellenalarm auf den Kanaren

Vorsicht an den Küsten!

Archivfoto

So wie die Woche auf den Kanarischen Inseln endet, so startet auch die Neue. Wie die Meteorologen des spanischen Wetteramtes Aemet mitteilen, bleibt der aktuell aktivierte Wetteralarm bis in die neue Woche aktiv.

Der Grund für diese Verlängerung sind auch zum Wochenstart wieder Wellen bis zu vier Metern und heftige Winde mit Geschwindigkeiten von bis zu 75 Kilometern pro Stunde. Diese gelbe Wetterwarnstufe gilt ab Montag bis auf den Norden von Gran Canaria und Teneriffa auf allen Inseln.

Während der Montag auf Lanzarote und Fuerteventura sowie in den südlichen Gemeinden der Inseln wieder mit einem Mix aus Sonne und Wolken startet, gehört in den nördlichen Gemeinden der Provinz Santa Cruz de Tenerife sowie im Norden von Gran Canaria wieder ein Regenschirm mit ins Handgepäck.

Die genauen Temperaturen auf den Kanaren finden Sie in unserem täglich aktuellen Wetter gleich hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*