Bitte lächeln! Biker auf Fuerteventura mit 134 km/h in 50er-Zone geblitzt

Foto: Policía Local

Auch in den Städten und Gemeinden auf den Kanaren gehören Routinekontrollen der Polizei zum alltäglichen Stadtbild. Ebenso sollte man mit Radarkontrollen eigentlich immer rechnen.

Wie die örtliche Polizei (Policía Local) auf Fuerteventura mitteilt, wurde am vergangenen Donnerstag am Ortseingang von Puerto del Rosario ein Motorradfahrer geblitzt, der mit satten 134 Stundenkilometern in einer 50er-Zone recht flott unterwegs war.

Aufgrund der Geschwindigkeitsüberschreitung wird es für den Biker nun recht unerfreulich werden. Auch wird er sein Motorrad für eine ganze Weile stehen lassen dürfen denn bei Überschreitung des zulässigen Tempolimits gehen die Spanier mit Verkehrssündern sehr hart ins Gericht. Neben dem Entzug der Fahrerlaubnis, Punkten bis hin zur Gefängnisstrafe beginnt allein das fällige Bußgeld bei einer Tempoüberschreitung von mehr als über 50 km/h ab 600 Euro.

1 Kommentar zu "Bitte lächeln! Biker auf Fuerteventura mit 134 km/h in 50er-Zone geblitzt"

  1. Armer Motorrad Fahrer 😟

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*