Corona-Krise: Polizei auf Gran Canaria löst Pool-Party auf

Ausgangssperre getrotzt

Foto: Guardia Civil

Obwohl sich die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung auf den Kanaren an die Ausgangssperre hält, gibt es immer noch ein paar Unbelehrbare, die meinen, dass für sie diese Regelungen nicht gelten.

Laut Bericht der Guardia Civil wurde zusammen mit der örtlichen Polizei jetzt eine Pool-Party in einem Apartmentkomplex in Puerto Rico (Mogán) auf Gran Canaria aufgelöst.

Beim Eintreffen der Beamten flohen alle Beteiligten in Richtung ihrer Wohnungen. Lediglich zwei auf der Insel lebende Italiener konnten von der Polizei abgefangen werden. Ihnen droht nun ein Bußgeld zwischen 601 und 30.000 Euro.

#WirBleibenZuhause

Das könnte Sie auch interessieren:

Video Galerie | News & Aktuelles von den Kanaren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*