Corona-Virus Kanaren: Erster Todesfall auf Gran Canaria

Spanien ruft Alarmzustand aus

Foto: Ministerpräsident Pedro Sánchez

Die Zahl der am Coronavirus infizierten Personen auf den Kanaren steigt rasant an. Aktuell sind 63 Personen auf fünf Inseln mit dem Covid-19-Erreger infiziert.

Hiervon wurden 45 Fälle aus Teneriffa, 13 aus Gran Canaria, je zwei aus Lanzarote und La Palma sowie eine Infektion aus Fuerteventura gemeldet.

Dem Bericht des Gesundheitsministeriums zufolge befinden sich 45 Betroffene in häuslicher Quarantäne und 18 Personen in Krankenhäusern. Davon werden zwei Fälle auf Gran Canaria und ein Fall auf Teneriffa als schwerwiegend angegeben.

Wie der Präsident der Kanaren, Ángel Víctor Torres, mitteilt, wurde heute auch der erste Todesfall durch Coronavirus verzeichnet. Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine 81-Jährige. Sie verstarb im Hospital Doctor Negrín auf Gran Canaria.

Update:

Wegen der Coronakrise wurde heute durch Ministerpräsident Pedro Sánchez für ganz Spanien der Alarmzustand ausgerufen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Video Galerie | News & Aktuelles von den Kanaren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*