Explosionen und Rauchwolken: Großbrand auf Gran Canaria gelöscht

Verletzt wurde dabei niemand

@PoliciaLPA

Dicke Rauchschwaden waren am heutigen Morgen in weiten Teilen von Las Palmas auf Gran Canaria zu sehen. Der Grund war ein Feuer, das aus derzeit noch unbekannten Gründen im Industriegebiet Las Torres ausbrach.

Angaben der örtlichen Polizei zufolge sei das Feuer um 06.30 Uhr auf dem Gelände der Schrotthandlung ausgebrochen und verursachte aufgrund dort gelagerten Reifen eine dichte, schwarze und riesige Rauchsäule. Laut Angaben von Zeugen waren zuvor mehrere Explosionen zu hören.

Benachbarte Industriehallen wurden vorsorglich evakuiert. Durch den Einsatz mehrerer Feuerwehren konnte das Feuer nach etwa fünf Stunden unter Kontrolle gebracht und schließlich gelöscht werden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen