Flughafen Fuerteventura: Falsche Italiener aufgeflogen! Sie verstanden kein Italienisch

Archivfoto

Kampf gegen illegale Einwanderung: Und erneut wurde wieder versucht, mit falscher Identität per Flugzeug von Fuerteventura ins Vereinigte Königreich zu gelangen. «Dumm nur, wenn man sich als Italiener ausgibt, jedoch kein Italienisch spricht.»

Wie die Policía Nacional des Flughafens mitteilt, klickten jetzt erneut bei zwei Albanern im Alter von 20 und 26 Jahren die Handschellen. Auch diese sollen wieder versucht haben, mit gefälschten italienischen Ausweisen für einen Flug nach Großbritannien einzuchecken, seien mit ihrem Vorhaben jedoch am Check-in-Schalter gescheitert.

Da nämlich die beiden kein Italienisch verstanden und die Mitarbeiter der Airline die Echtheit der vorgelegten Reisedokumente anzweifelten, wurde die Polizei hinzugezogen. Als sich bei der Überprüfung dann herausstellte, dass es sich bei den Reisedokumenten um Fälschungen handelt endete die Reise der beiden in Handschellen auf dem Flughafen. Bei der Durchsuchung des Reisegepäcks fanden die Beamten dann auch die versteckten albanischen Pässe.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*