Fuerteventura: 315 Marihuana-Pflanzen sichergestellt und Hobbygärtner festgenommen

Auf Fuerteventura haben Beamte der Policía Nacional in Zusammenarbeit mit der Steuerbehörde jetzt eine Marihuana-Plantage in einem Haus abgebaut und einen Hobbygärtner festgenommen.

Nachdem das Haus aufgrund von Hinweisen erst einige Tage lang observiert wurde, schlugen die Beamten mit einem gerichtlichen Durchsuchungsbefehl jetzt zu.

315 Marihuana-Pflanzen in verschiedenen Wachstumsphasen sichergestellt.

Im Zuge dieser gemeinsamen Operation entdeckten die Beamten in dem Haus ein Gewächshaus mit insgesamt 315 Marihuanapflanzen in verschiedenen Wachstumsphasen und nahmen den Hobbygärtner fest. Bei dem „Gärtner“ soll es sich um einen italienischen Staatsbürger im Alter von 24 Jahren handeln. Er wurde der zuständigen Gerichtsbarkeit überstellt.