Fuerteventura: Badegast (80) aus dem Atlantik gerettet

Im kritischen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert

Symbolbild

Fuerteventura: Quasi in letzter Sekunde wurde am heutigen Nachmittag ein Badegast an einem Strand der Gemeinde Pájara vor dem Ertrinken gerettet.

Dem Bericht der Rettungsleitelle zufolge ereignete sich der Badeunfall um 14.34 Uhr an der Playa de Jandia bei Morro Jable. Dort wurde ein 80-Jähriger nach einem erlittenen Herz-Kreislauf-Stillstand von der Strandaufsicht aus dem Wasser geholt.

Durch sofort eingeleitete und nur wenig später vom Rettungsdienst übernommene Reanimationsmaßnahmen konnte der Mann wieder zurück ins Leben geholt werden. Er wurde im kritischen Zustand ins Krankenhaus eingeliefert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*