Fuerteventura: Deutsche (78) in Costa Calma aus dem Atlantik gerettet

Erneuter Badeunfall: Nachdem erst am vergangenen Montag eine Frau im Alter von 75 Jahren am Strand von Las Galletas auf Teneriffa vor dem Ertrinken gerettet wurde, meldet auch das Rote Kreuz auf Fuerteventura wieder einen Badeunfall.

Angaben des Koordinationszentrums (CECOES) zufolge wurde am Mittwoch eine Frau aus Deutschland im Alter von 78 Jahren an einem Strand in Costa Calma mit Anzeichen des Ertrinkens aus dem Wasser geholt und im Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Vorsicht beim Baden im Atlantik!

Kanarenmarkt-Online möchte aufgrund des erneuten Badeunfalls nochmals auf Folgendes hinweisen! Ihre eigene körperliche Fitness und vor allem Ihre gesundheitliche Verfassung sollten Sie aufgrund der recht starken Strömungen beim Schwimmen im Atlantik niemals außer Acht lassen, denn durch Selbstüberschätzung, Leichtsinn und Übermut kommt es auf den Inseln immer wieder zu Badeunfällen.