Fuerteventura: Falscher Bombenalarm » Flug abgebrochen, Maschine geräumt

Foto: La Provincia

Schock für 177 Passagiere eines Vueling-Fluges: Eine gefundene Notiz in einem Flugzeug hat am gestrigen Dienstag auf dem Flughafen von Fuerteventura Bombenalarm ausgelöst.

Der Vorfall ereignete sich um 20.20 Uhr in einer Maschine der spanischen Billigfluggesellschaft Vueling Airlines.

Notfallprotokoll aktiviert.

Das Flugzeug sei bereits auf der Startbahn gewesen um nach Santiago de Compostela zu starten als ein Passagier die Notiz über einen Sprengsatz an Bord der Maschine in einer Zeitung entdeckte und die Besatzung verständigte. Der Pilot habe daraufhin den Rollvorgang abgebrochen und das Flugzeug an eine für solche Fälle vorgesehene Position gebracht. Nach der Evakuierung der Maschine wurde diese von Spezialkräften mit Hunden untersucht, doch gefunden wurde nichts. Mit fast drei Stunden Verspätung konnte der Flug um 23.08 Uhr fortgesetzt werden. Ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge wurde diese Notiz vermutlich von einem oder mehreren Jugendlichen verfasst.

Kommentar hinterlassen zu "Fuerteventura: Falscher Bombenalarm » Flug abgebrochen, Maschine geräumt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*