Fuerteventura: Festnahme am Flughafen » Syrer (33) mit falschem Pass gestoppt

Kampf gegen illegale Einwanderung: Und wieder einmal wurde versucht, mit falscher Identität per Flugzeug von Fuerteventura nach Großbritannien zu gelangen.

Wie die Policía Nacional des Flughafens mitteilt, klickten jetzt bei einem 33-jährigen Syrer die Handschellen. Auch dieser habe wieder versucht, mit falschem Pass für einen Flug nach Großbritannien einzuchecken, sei mit seinem Vorhaben jedoch am Check-in-Schalter gescheitert.

Reise endete auf dem Flughafen.

Dort nämlich wurden Mitarbeiter der Airline stutzig, weil das Foto auf dem Pass nicht ganz mit seinem übereinstimmte. Die hinzugezogene Polizei bestätigte nur wenig später die Fälschung und nahm den Mann fest. Als dann im Zuge einer Kontrolle des Reisegepäcks noch verschiedene syrische Dokumente gefunden wurden, gab der Mann seine wahre Identität zu. Er wurde der zuständigen Gerichtsbarkeit überstellt.

Nachrichten als Video

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*