Fuerteventura: Leiche im Hafen von Caleta de Fuste entdeckt

Archivfoto

Im Hafen von Caleta de Fuste auf Fuerteventura wurde in den heutigen frühen Morgenstunden eine Leiche aus dem Atlantik geborgen.

Dem Bericht des Koordinierungszentrums (CECOES) zufolge sei der leblos im Wasser treibende Körper des Mannes gegen 08.00 Uhr entdeckt worden.

Die Besatzung eines daraufhin verständigten und nur wenig später im Hafen eingetroffenen Rettungswagens sowie Beamte der örtlichen Polizei konnten nur noch den Tod des derzeit noch unbekannten Mannes bestätigen.

Um die genaue Todesursache feststellen zu können, wurde der Körper zur Autopsie ins Institut für Rechtsmedizin gebracht. Die zuständige Guardia Civil der Gemeinde Antigua hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen