Fuerteventura: Teenager per Heli aus den Fluten des Atlantiks gerettet

@112canarias

An der Küste der Gemeinde Antigua auf Fuerteventura wurde am gestrigen Nachmittag ein Teenager per GES-Hubschrauber aus den Fluten des Atlantiks gerettet.

Angaben der Rettungsdienste zufolge ging der Notruf über drei Jugendliche an der Küste von Nuevo Horizonte in Not gegen 15.37 Uhr im Rettungszentrum ein.

Strömungen bringen Schwimmer in Lebensgefahr.

Während es zwei von ihnen nur wenig später aus eigener Kraft wieder an rettende Ufer schafften, holte die Besatzung eines Helis den anderen Jungen per Winde aus dem Wasser und brachte ihn unversehrt an Land. Alle drei wurden durch die örtliche Polizei den Eltern übergeben. Beteiligt an dem Einsatz waren neben der Besatzung des Hubschraubers, der örtlichen Polizei und Guardia Civil auch das Rote Kreuz.

Kommentar hinterlassen zu "Fuerteventura: Teenager per Heli aus den Fluten des Atlantiks gerettet"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*