Gran Canaria: 197 Boote zum Yachtrennen über den Atlantik am Start

Zielhafen in der Karibik ist die Rodney Bay auf St. Lucia

Auf Gran Canaria laufen derzeit die letzten Vorbereitungen, bevor am kommenden Sonntag der Startschuss zur 34. Ausgabe der ARC-Regatta (Atlantic Rally for Cruisers) in Richtung Karibik fällt.

Bereits am 10. November starteten 96 der 293 teilnehmenden Boote aus 46 Nationen in der ARC Plus-Regatta über die Kapverden in Richtung St. Lucia durch.

Damit der Start der restlichen Flotte von 197 Yachten auf direktem Weg von Las Palmas in Richtung Karibik wieder reibungslos verläuft, wird der Hafen auch am Sonntag wieder bis zur außerhalb liegenden Startlinie gesperrt.

Hier können Sie den Verlauf der ARC-Regatta verfolgen

Für die ca. 2700 Seemeilen von Gran Canaria auf die Karibikinsel St. Lucia (Rodney Bay) benötigen die Yachten je nach Bootsgröße und Stärke des Nordostpassats zwischen ca 2-3 Wochen.

Am Sonntag noch nichts vor? Dann ab nach Las Palmas – Schiffe gucken!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*