Gran Canaria: Einbrecher (47) gestürzt und schwer verletzt

Er konnte nicht mehr weiterlaufen

Symbolbild

Wegen der Corona-Krise sind schlechte Zeiten für Einbrecher angebrochen. Das wegen der Ausgangssperre nun fast alle Bürgerinnen und Bürger zu Hause sind, hatte ein Einbrecher auf Gran Canaria sicherlich vergessen.

Dem Bericht der Policia Nacional zufolge wurde am Sonntag in Telde ein Einbrecher mit bereits 37 Vorstrafen festgenommen. Der Mann sei dort zuvor in ein Haus eingestiegen und wurde von der Bewohnerin erwischt.

Durch ein Fenster sprang der 47-Jährige daraufhin auf den Bürgersteig und verletzte sich schwer am Bein. Er versuchte noch, davon zu hinken, wurde aber von einer Polizeipatrouille gestoppt.

Die Beamten brachten den verletzten Einbrecher erst in ein Krankenhaus und übergaben ihn im Anschluss der zuständigen Gerichtsbarkeit. #wirbleibenzuhause

Das könnte Sie auch interessieren:

Video Galerie | News & Aktuelles von den Kanaren