Gran Canaria: Flucht vor Polizeikontrolle » Unbeteiligten Fahrer (†55) getötet

In der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana auf Gran Canaria kam am gestrigen Dienstag ein 55-Jähriger bei einer schweren Frontalkollision ums Leben.

Zu der folgenschweren Kollision kam es, nachdem die Polizei zunächst einen Autofahrer auf der GC-1 kontrollieren wollte, dieser sich jedoch der Kontrolle entzog und seine Fahrt einfach fortsetze. Verfolgt von einer Patrouille der Guardia Civil nahm dieser nur kurz darauf die Ausfahrt Pasito Blanco und geriet auf der GC-500 auf die Gegenfahrbahn.

Dort kollidierte er mit einem weiteren Fahrzeug. Dessen Fahrer, ein 55 Jahre alter Mann wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der 44-jährige Unfallverursacher, in dessen Fahrzeug vier Ballen Drogen gefunden wurden, versuchte noch zu fliehen, konnte aber von den Beamten abgefangen werden. Er kam mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus.