Gran Canaria: In den Atlantik gestürzt » Frau (†48) vor Las Palmas ertrunken

Und erneut hat der Atlantik ein Opfer gefordert: Wie das Rote Kreuz auf Gran Canaria mitteilt, stürzte am gestrigen Sonntag eine Frau an der Küste von Las Palmas (El Rincón) von den Klippen, schlug dabei auf die Felsen auf und wurde von der Strömung auf den Atlantik hinausgezogen.

Dieser schreckliche Vorfall ereignete sich laut dem Bericht des Koordinationszentrums (CECOES) zufolge um 16.22 Uhr. Bei der Verunglückten soll es sich um eine Fischerin im Alter von 48 Jahren handeln.

Starke Brandung machte den Einsatz eines Rettungsbootes unmöglich.

Wegen der starken Brandung wurde die bewusstlose Frau per Rettungshubschrauber aus dem Wasser geholt und zum Heliport der Uniklinik geflogen. Dort übernahmen wartende Rettungssanitäter die bereits begonnenen Wiederbelebungsmaßnahmen und brachten die Frau in einem kritischen Zustand in die Notaufnahme, wo sie jedoch am heutigen Montag verstarb.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*