Wie das Rote Kreuz auf Gran Canaria mitteilt, wurde am gestrigen Mittwoch ein Badegast im Alter von 60 Jahren an der Küste der Gemeinde Mogán vor dem Ertrinken gerettet.

Der Badeunfall ereignete sich laut Angaben der Rettungskräfte gegen 15.20 Uhr am Playa de Amadores. Dort holte die Strandaufsicht den Mann mit Anzeichen des Ertrinkens aus dem Wasser und verständigte den Notruf.

Die Crew eines nur wenig später eingetroffenen Krankenwagens brachte den Schwimmer dann ins Hospital San Roque Maspalomas. Der Kanarenmarkt möchte an dieser Stelle nochmals auf Folgendes hinweisen! Ihre körperliche Fitness und vor allem Ihre gesundheitliche Verfassung sollten Sie wegen der recht starken Strömungen beim Schwimmen im Atlantik niemals außer Acht lassen, denn durch Selbstüberschätzung, Leichtsinn und Übermut kommt es auf den Inseln immer wieder zu Badeunfällen.