Gran Canaria: Pkw-Fahrerin auf GC-2 in Baustellen-Loch gefahren

Die Frau blieb unverletzt

Eine Autofahrerin ist gestern mit ihrem Audi auf einem gesperrten Teilstück der GC-2 auf Gran Canaria in ein etwa 1 Meter tiefes Baustellen-Loch gefahren.

Ereignete habe sich der Vorfall gegen 11.00 Uhr auf der Autobahn von Las Palmas nach Agaete. Dort sei die Frau trotz klarer Ausschilderung auf den gesperrten Autobahnabschnitt geraten.

Zu diesem Zeitpunkt mit Betonierarbeiten beschäftigte Arbeiter versuchten noch, die Frau zu warnen, doch da war es bereits zu spät. Sie blieb zum Glück unverletzt und gab an, verwirrt gewesen zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren:

Video Galerie | News & Aktuelles von den Kanaren