+++ Gran Canaria: Rote Fahne ignoriert • Urlauber (†36) aus Russland vor Maspalomas ertrunken +++


+++ Gran Canaria: Rote Fahne ignoriert • Urlauber (†36) aus Russland vor Maspalomas ertrunken +++

Rote Fahne ignoriert! Wie das Rote Kreuz mitteilt, ertrank am gestrigen Mittwoch an der Küste der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana auf Gran Canaria ein russischer Urlauber im Alter von 36 Jahren.

Angaben der Notrufzentrale (SUC) zufolge ging der Notruf über diesen Vorfall an der Spitze von Maspalomas, einem Strandabschnitt, der aufgrund von gefährlichen Strömungen das ganze Jahr über rot geflaggt ist gegen 17.50 Uhr im Rettungszentrum ein.

Mit einem Hubschrauber der Grupo de Emergencias y Seguridad (GES) wurde der Mann nur wenig später aus dem Wasser geholt und zum Flugplatz El Berriel geflogen. Alle Versuche, den Mann während des Fluges zu reanimieren schlugen jedoch fehl. Es konnte wenig später nur noch der Tod festgestellt und bestätigt werden. Zeugen hätten den Mann nur kurz zuvor noch in einer Bar in der Gegend gesehen. Mit dem am gestrigen Mittwoch gegen 12.50 Uhr am Strand von Costa Calma auf Fuerteventura verunglückten Windsurfer und dem am vergangenen Dienstag vor Bocacangrejo auf Teneriffa ertrunkenen 73-Jährigen ertranken binnen 24 Stunden drei Urlauber vor den Kanarischen Inseln.