+++ Gran Canaria: Tödlicher Badeunfall am Strand von Puerto Rico • Urlauber (†55) ertrunken +++


+++ Gran Canaria: Tödlicher Badeunfall am Strand von Puerto Rico • Urlauber (†55) ertrunken +++

Und erneut hat der Atlantik ein Opfer gefordert: Wie das Rote Kreuz auf Gran Canaria mitteilt, ertrank am gestrigen Sonntag an der Küste der Gemeinde Mogán ein Mann im Alter von 55 Jahren.

Ersten Angaben der Notrufzentrale (SUC) zufolge wurde der Mann, der während des Schwimmens einen Herzstillstand erlitt gegen etwa 15.20 Uhr am Strand von Puerto Rico aus dem Wasser geholt und umgehend der Notruf verständigt.

Alle Rettungsversuche schlugen fehl: Trotz aller Bemühungen und einer sofort eingeleiteten Herz-Lungen-Wiederbelebung, die nur wenig später durch eingetroffene Rettungskräfte übernommen wurde, konnte der Mann jedoch nicht mehr zurück ins Leben geholt werden. Aufgrund des erneuten Badeunfalls möchten wir nochmals auf Folgendes hinweisen! Ihre eigene körperliche Fitness und vor allem Ihre gesundheitliche Verfassung sollten Sie aufgrund der recht starken Strömungen beim Schwimmen im Atlantik niemals außer Acht lassen, denn durch Selbstüberschätzung, Leichtsinn & Übermut kommt es auf den Inseln immer wieder zu Badeunfällen.