Gran Canaria: Tourist (65) an Bushaltestelle erfolgreich wiederbelebt

Per Heli in die Uniklinik geflogen

@ 112canarias

In der Gemeinde Mogán auf Gran Canaria wurde am gestrigen Vormittag ein Mann im Alter von 65 Jahren nach einem erlittenen Herzstillstand erfolgreich wiederbelebt.

Dem Bericht des Koordinationszentrums (CECOES) zufolge ereignete sich der Vorfall um 10.47 Uhr an der Bushaltestelle von Playa de Mogán. Dort sei der Mann plötzlich zusammengebrochen und verlor das Bewusstsein

Herbeigerufene Rettungssanitäter übernahmen die Reanimationsmaßnahmen und konnten den 65-Jährigen wieder zurück ins Leben holen. Er wurde zum dortigen Fußballplatz gebracht und per Hubschrauber im kritischen Zustand in die Uniklinik nach Las Palmas geflogen.

Beteiligt an dem Einsatz waren neben dem Roten Kreuz und der Hubschrauberbesatzung auch die örtliche Polizei sowie Beamte der Guardia Civil.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*