+++ Gran Canaria: Urlauber (21) aus dem neunten Stock eines Hotels im Süden der Insel gestürzt +++


+++ Gran Canaria: Urlauber (21) aus dem neunten Stock eines Hotels im Süden der Insel gestürzt +++

Glück im Unglück hatte am Dienstagmorgen ein 21-jähriger Urlauber auf Gran Canaria, der aus derzeit noch unbekannten Gründen aus der neunten Etage eines Hotels im Süden der Insel stürzte.

Etwa 30 Meter fiel der Belgier in der zur Gemeinde Mogán gehörenden Ortschaft Arguineguin in die Tiefe. Dabei landete er auf dem Sonnendach eines Restaurants, was den Sturz abfederte und ihm wohl das Leben rettete.

Mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus

Vom Hotelpersonal verständigte Rettungskräfte trafen nur kurz nach dem Notruf ein, übernahmen die bereits begonnene Erstversorgung und brachten den jungen Mann mit schweren Verletzungen an den unteren Extremitäten in ein Krankenhaus.