Gran Canaria: Von Felsen gestürzt » Mann (†45) an der Südostküste tödlich verletzt

Archivfoto

Aus derzeit noch ungeklärter Ursache stürzte am gestrigen Nachmittag ein Mann im Alter von 45 Jahren an der Küste der Gemeinde Santa Lucia de Tirajana auf Gran Canaria in den Tod.

Dem Bericht des Koordinationszentrums (CECOES) zufolge ging der Notruf über den Sturz aus zehn Metern Höhe in der felsigen Gegend am Playa de Cueva Laya um 15.30 Uhr im Rettungszentrum ein.

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Aufgrund der Topografie wurde neben dem Rettungswagen auch umgehend ein Helikopter der GES (Grupo de Emergencias y Seguridad) entsandt. Für den Mann kam aber jede Hilfe zu spät. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Die zuständige Guardia Civil hat die Unfallermittlungen aufgenommen.

Nachrichten als Video

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*