Gran Canaria: Wanderer (49) nach Sturz per Helikopter gerettet


@112canarias

Und auch am gestrigen Sonntag (28.04) musste in der Provinz Las Palmas wieder ein Helikopter aufsteigen, um auf Gran Canaria einen verletzten Wanderer zu bergen.

Laut Angaben der Rettungskräfte ereignete sich der Vorfall, bei dem der Wanderer an der Playa de Güigüi in der Gemeinde La Aldea de San Nicolás gestürzt war und seine Wanderung aufgrund einer erlittenen Beinverletzung nicht fortsetzen konnte gegen 18.23 Uhr.

Per Hubschrauber wurde der leicht verletzte 49-jährige Wanderer daraufhin vom Strand zum Heliport der Universitätsklinik nach in Las Palmas geflogen und dort der Besatzung eines Krankenwagens übergeben. Diese übernahmen den Transport in die Notaufnahme. Beteiligt an dem Einsatz war die Hubschrauberbesatzung sowie die Crew des Rettungswagens.

@112canarias