Gran Canaria: Weiteres Flüchtlingsboot erreicht Maspalomas

Schon 1471 Migranten im Jahr 2019 gelandet

Archivfoto

Erneut hat es wieder ein Flüchtlingsboot mit insgesamt 19 Migranten bis an die Küste der spanischen Ferieninsel Gran Canaria geschafft.

Entdeckt wurde die Patera am Nachmittag gegen 17.00 Uhr an der Punta de Maspalomas in der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana.

Bei den Insassen handelt es sich Angaben der örtlichen Polizei zufolge um Personen aus Sub-Sahara-Gebieten. Sie wurden erst Mitgliedern des Roten Kreuzes übergeben und später der zuständigen Policia Nacional in Maspalomas überstellt.

Mit dieser erneuten Ankunft erreichten in diesem Jahr schon 1471 Migranten aus Nordafrika sowie aus Ländern südlich der Sahara die Inseln Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote und Fuerteventura.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*