Home»Provinz Las Palmas»Gran Canaria»+++ Hai-Alarm vor Gran Canaria! Drei Makohaie gesichtet » Playa de las Burras gesperrt +++

+++ Hai-Alarm vor Gran Canaria! Drei Makohaie gesichtet » Playa de las Burras gesperrt +++

35
Shares
Pinterest Google+

Mehrere Strandbesucher schlugen Alarm! Wie das Rote Kreuz der spanischen Ferieninsel Gran Canaria mitteilt, musste am heutigen Samstagmorgen in der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana der Playa de las Burras (San Agustin) geschlossen werden.

Der Grund für die Schließung waren drei junge Kurzflossen-Makos (Isurus oxyrinchus), die sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit an den Strand verirrt hatten.

“Die Tiere versetzten viele Badegäste in Angst”

Das Rote Kreuz sowie die örtliche Polizei bestätigten nur wenig später die Sichtung der Tiere. Daraufhin wurde umgehend ein Badeverbot ausgesprochen und Rettungsschwimmer hätten die Badegäste aus dem Wasser geholt. Nachdem mehrere Boote des Roten Kreuzes aber auch ein Hubschrauber vor der Küste patrouillierten, verschwanden die Tiere wieder im Atlantik. Gegen Mittag wurde der Strand wieder zum Baden freigegeben.