Wie das Rote Kreuz auf Gran Canaria mitteilt, krachte am heutigen Sonntag ein 17-jähriger Biker im Norden der Insel gegen eine Mauer und stürzte anschließend in den Barranco de Azuaje.

Laut Angaben der Rettungsdienste ereignete sich der Unfall um 14.21 Uhr auf der GC-350 zwischen den Gemeinden Moya und Firgas.

Schwer verletzt geborgen.

Der schwer verletzte Biker wurde nur wenig später von der Besatzung eines Rettungshubschraubers in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr geborgen und im ernsten Zustand in die Uniklinik nach Las Palmas geflogen. Wie es zu diesem Unfall gekommen ist, darüber liegen aktuell noch keine weiteren Informationen vor. Die zuständige Guardia Civil hat die Unfallermittlungen aufgenommen.