Tödliche Kollision auf Gran Canaria: Bei einer schweren Kollision zwischen einem Bus und einem Pkw wurde am heutigen Nachmittag in der Gemeinde Mogán ein 29-Jähriger tödlich verletzt.

Angaben der Notrufzentrale (CECOES) zufolge ereignete sich die folgenschwere Kollision gegen 15.14 Uhr auf der GC-500 in Höhe des Barranco de Balito.

Pkw-Fahrer starb noch an der Unfallstelle.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte übernahm ein zufällig im Bus anwesender Arzt die Reanimation des bewusstlosen 29-jährigen Pkw-Fahrers an der Unfallstelle. Nur wenig später eingetroffene Notfallsanitäter übernahmen die Reanimationsmaßnahmen, die jedoch erfolglos blieben. Die zuständige Guardia Civil hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.