So hatte sich ein 54-Jähriger, der gerade aus Marokko nach Gran Canaria zurückgekehrt war seine Ankunft auf der Insel mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wohl nicht vorgestellt.

Polizeilichen Angaben zufolge klagte der Mann nach seiner Rückkehr über sehr starke Bauchschmerzen und ging daraufhin sofort ins nächste Krankenhaus in Las Palmas.

Mit 45 Haschischpäckchen im Magen.

Nach einer Röntgenuntersuchung war den Ärzten schnell klar, woher die starken Bauchschmerzen denn kommen und verständigten unverzüglich die zuständige Polizei. Der Mann war als sogenannter Bodypacker unterwegs und hatte 45 Haschischpäckchen mit einem Gewicht von 270 Gramm im Magen. Bis er all diese Päckchen im Krankenhaus ausgeschieden hatte, wurde der bereits mehrfach einschlägig Vorbestrafte bewacht und im Anschluss festgenommen.