In 11 Tagen! 15 Flüchtlingsboote erreichen die Kanaren

oder wurden in den Gewässern abgefangen

Symbolfoto

Der Ansturm afrikanischer Migranten auf die Kanaren reißt nicht ab. Nachdem in dieser Woche schon sechs Boote die Inselgruppe erreichten, strandete am heutigen Morgen bereits die nächste Patera auf Gran Canaria.

Nach fünf Tagen auf dem Atlantik! Laut Angaben des Roten Kreuzes wurde das Boot gegen etwa 09.00 Uhr am Playa del Águila in der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana entdeckt.

Insassen stammen aus Nordafrika (11) sowie aus Gebieten südlich der Sahara (13).

Bei den 24 Migranten handelt es sich um zehn Männer, acht Frauen und sechs Kinder darunter auch drei Babys. Insgesamt mussten dreizehn Personen nach ihrer Ankunft wegen Dehydration, Schwindel und Erbrechen ins Gesundheitszentrum gebracht werden.

Mit diesen erneute Ankunft erreichten laut unseren Aufzeichnungen in nur elf Tagen auf 15 Booten insgesamt 467 Migranten die Küsten von Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa oder wurden in den Gewässern abgefangen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*