Kanaren: Calima, Sturm & Regen » Flüge umgeleitet, Events abgesagt

667 Blitze von 3.00 Uhr bis 9.00 Uhr vor Teneriffa und La Palma registriert

Foto: Aemet

Wie durch die Meteorologen des spanischen Wetteramtes Aemet angekündigt, traf der Regen begleitet von heftigen Winden in der heutigen Nacht die Inseln La Palma und Teneriffa.

Laut Daten der staatlichen Wetterbehörde wurden in der Zeit von 3.00 Uhr bis 9.00 Uhr fast 700 Blitze über dem Atlantik in der Nähe der beiden Inseln registriert. Die größte Menge der Blitze innerhalb nur kürzester Zeit sei gegen 6.00 Uhr mit 196 nördlich von Teneriffa gezählt worden.

Nachdem die Schlechtwetterfront auf Teneriffa dazu führte, dass mehrere Events abgesagt und Flüge vom Südflughafen umgeleitet werden mussten, ist der Regen nun auf Gran Canaria angekommen.

Auf Teneriffa wurden aufgrund des Regens laut Angaben des Sicherheitskoordinationszentrums mehr als 80 Vorfälle registriert. Die meisten dieser Vorfälle ereigneten sich in der Zeit zwischen 10 und 14 Uhr und waren hauptsächlich Erdrutsche und Überschwemmungen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*