Kampf gegen illegale Einwanderung: Immer wieder wird versucht, mit gestohlenen, gefälschten oder manipulierten Pässen verschiedener europäischer Staaten von den Kanaren per Flugzeug nach Mitteleuropa zu gelangen.

Wie die zuständige Policía Nacional auf Lanzarote mitteilt, wurde auf dem Flughafen jetzt erneut ein Albaner festgenommen, der versucht hatte, mit einer gestohlenen und manipulierten griechischen Identitätskarte nach Irland zu gelangen.

Dumm gelaufen! Mitarbeiter der Fluggesellschaft zweifelten jedoch die Echtheit des vorgelegten Reisedokuments an und verständigten die Polizei. Nur wenig später bestätigten die Beamten, dass das vorgelegte Reisedokument manipuliert wurde. Daraufhin klickten bei dem falschen Griechen, der den Beamten im Zuge dieser Kontrolle freiwillig angab seine Originaldokumente vernichtet zu haben und er in Wirklichkeit aus Albanien stammt die Handschellen. Der 31-Jährige wurde der zuständigen Gerichtsbarkeit überstellt.