Kanaren: Flüchtiger Polizisten-Mörder und Räuber-Trio gefasst

Auf Gran Canaria und Teneriffa

Foto und Video: Policia Nacional

Wie die Polizeizentrale der Kanaren mitteilt, wurde auf Gran Canaria jetzt ein Räuber-Trio und auf Teneriffa ein per Haftbefehl gesuchter flüchtiger Mörder gefasst.

Der Raubüberfall auf Gran Canaria ereignete sich am 29. Dezember in San Fernando de Maspalomas. Dort drangen drei Männer im Alter von 23, 26 und 27 Jahren in ein Haus ein und zwangen die Bewohner den Tresor zu öffnen.

Beute 2.750 Euro, vier Uhren und Schmuck

Nachbarn hörten Schreie aus dem Haus und kamen den Bewohnern zu Hilfe. Sie schafften es, einen der Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Dabei konnte auch ein Teil des geraubten Geldes sowie einige der Uhren sichergestellt werden. Die beiden anderen Täter wurden nach umfangreichen Ermittlungen festgenommen.

Europäischer Haftbefehl auf Teneriffa vollstreckt.

Auch in Adeje auf Teneriffa klicken jetzt wieder die Handschellen. Dort wurde ein von britischen Behörden wegen Mordes an zwei Polizisten gesuchter Mann gefasst.

Die Festnahme durch Zivilbeamte der Policia Nacional erfolgte nach Ermittlungen britischer und hiesiger Behörden in einem Supermarkt in der Nähe seines Wohnortes.

Darüber hinaus wurde der Mann wegen Zugehörigkeit einer kriminellen Vereinigung und wegen Körperverletzung gesucht. Zudem wird eine Beteiligung an sechs weiteren Morden nicht ausgeschlossen und untersucht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*