Kanaren: Flüchtlingsboot Nr.7 im Jahr 2020 gelandet

an der Küste des Fischerortes Punta Mujeres auf Lanzarote

Archivfoto

Der Ansturm afrikanischer Migranten auf die Kanaren reißt nicht ab. Nachdem in diesem Jahr schon sechs Boote die Inselgruppe erreichten, strandete in der heutigen Nacht bereits die nächste Patera auf Lanzarote.

Entdeckt wurde das Boot um 00.52 Uhr an der Küste der zur Gemeinde Haría gehörenden Ortschaft Punta Mujeres im Nordosten der Insel.

Bei den 15 Migranten handelt es sich wieder um Personen aus den Maghreb-Staaten. Zwölf Insassen gaben an, minderjährig zu sein.

Mit dieser erneuten Ankunft erreichten in diesem Jahr schon sieben Boote mit Migranten aus Nordafrika sowie aus Ländern südlich der Sahara die Küsten von Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote.

Update:

Boot Nr. 8 mit 43 Insassen wurde am heutigen Mittwoch (08.01) vor Lanzarote abgefangen.

Video Galerie | News & Aktuelles von den Kanaren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*