Kanaren: Flüchtlingsboot vor Lanzarote gekentert – Sechs Tote

Flüchtlingstragödie vor Lanzarote

Foto: Guardia Civil

An der Küste der spanischen Ferieninsel Lanzarote ereignete sich in den heutigen frühen Morgenstunden eine Tragödie. Ein Flüchtlingsboot aus Nordafrika kenterte in den Gewässern von Caleta de Caballo in der Gemeinde Teguise.

Bislang vier Überlebende und sechs Tote geborgen.

Dem Bericht der Rettungskräfte zufolge wurden bislang vier Überlebende und sechs Leichen aus dem felsigen und schwer zugänglichen Gebiet aus dem Atlantik geborgen.

Obwohl die vier Geretteten erst von zwölf Insassen an Bord der Patera sprachen, gaben sie später an, dass es auch 14 oder 15 Personen sein könnten. Aktuell suchen verschiedene Rettungskräfte zu Wasser, zu Land und von der Luft aus weiter nach den vermissten Insassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*