Kanaren: In den Atlantik gestürzt » Vermissten Flüchtling tot geborgen

Kanaren: In den Atlantik gestürzt » Vermissten Flüchtling tot geborgen

Überfahrt nach Europa mit dem Tod bezahlt: Wie die Rettungsdienste auf Lanzarote mitteilen, wurde am heutigen Mittwoch an der Nordwestküste die Leiche eines Marokkaners entdeckt.

Bei dem Toten soll es sich Angaben der Guardia Civil zufolge um einen der Insassen des Flüchtlingsbootes handeln, welches am gestrigen Dienstag gegen 23.45 Uhr an der Küste der Gemeinde Tinajo (Caleta del Mariscadero) entdeckt wurde.

Nachdem andere Insassen nur wenig später der Polizei erzählten, dass eine Person vor Erreichen der Küste ins Wasser gestürzt sei, suchten daraufhin verschiedene Rettungsmannschaften zu Wasser, zu Land und von der Luft aus nach dem Mann dessen Leiche um 08.15 Uhr in der felsigen Gegend etwa 100 Meter von der Ankunftsstelle des Bootes entdeckt wurde. Um die genaue Todesursache feststellen zu können, wurde der Leichnam in die Gerichtsmedizin nach Arrecife gebracht.