+++ Kanaren: Kokain im Magen nach Fuerteventura geschmuggelt » 19 Festnahmen +++

Rauschgiftring gesprengt: Und wieder einmal sollte man besser nicht darüber nachdenken, was alles dabei passieren kann, wenn man den eigenen Körper dazu verwendet um Drogen zu schmuggeln.

Wie die Polizeizentrale der Kanarischen Inseln mitteilt, konnte nach umfangreichen Ermittlungen jetzt eine Drogenorganisation zerschlagen und 19 Mitglieder festgenommen werden. Während drei Personen bis zum Gerichtstermin auf freien Fuß blieben, wurden 16 direkt in U-Haft gesteckt.

Bei den jetzt im Nordosten Spaniens sowie in Puerto del Rosario, Antigua und Corralejo auf Fuerteventura festgenommenen Kokainkurieren soll es sich ersten Angaben zufolge um eine Frau aus Kolumbien und 18 Dominikaner im Alter zwischen 29 und 41 Jahren handeln. Diese schmuggelten mit Kokain gefüllte Plastiksäckchen im Magen per Flugzeug von Barcelona auf die Insel. Im Zuge dieser Operation wurden bei Hausdurchsuchungen in Barcelona fertige Drogenpäckchen (Bodypacks) mit einem Gewicht von insgesamt 3.450 Gramm und 21.800 Euro sichergestellt.

[tabs]

[tab title=“© Policía Nacional“ icon=“icon-entypo-info“][/tab]

[/tabs]