Landung unmöglich! Für viele Urlauber, die am gestrigen Montagabend auf Lanzarote landen wollten, begann der erste Urlaubstag wohl etwas anders, wie ursprünglich geplant.

Schuld daran war laut Angaben des spanischen Flughafenbetreibers Aena die schlechte Sicht sowie der heftige Wind, der eine Landung einfach unmöglich machte.

Vier Ferienflieger nach Gran Canaria & Fuerteventura umgeleitet

Nach Angaben von Aena wurden aufgrund der Wetterbedingungen gegen etwa 19:00 Uhr drei Flüge nach Fuerteventura und ein Flug nach Gran Canaria umgeleitet. Alle diese Flüge kamen aus dem Vereinigten Königreich & Irland und wurden von Aer Lingus, Thomas Cook sowie von der norwegischen Billigfluggesellschaft Norwegian Air durchgeführt.