Kanaren: Nächstes Flüchtlingsboot erreicht Badestrand auf Gran Canaria

Kanaren: Nächstes Flüchtlingsboot erreicht Badestrand auf Gran Canaria

Es hört nicht auf! Und erneut haben es wieder Armutsmigranten aus Nordafrika auf einem alten klapprigen Fischerboot bis an die Küste der spanischen Ferieninsel Gran Canaria geschafft.

Entdeckt wurde die Patera in den gestrigen frühen Morgenstunden gegen etwa 02.00 Uhr an der Küste der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana zwischen Playa Mujeres und Pasito Blanco.

Auch diese illegalen Migranten zogen es nach Erreichen der Insel wieder vor, schnell das Weite zu suchen. Drei der Insassen konnten jedoch nur wenig später barfuß in unmittelbarer Nähe aufgegriffen werden. Sie wurden der zuständigen Policia Naconal überstellt. Bei der Patera handelt es sich um ein etwa sechs Meter langes Holzboot mit zwei Außenbordmotoren. Wie die Behörden auf Lanzarote mitteilen, erreichten am gestrigen Samstag auch zwei Boote mit insgesamt 26 Armutsmigranten aus Nordafrika die Insel.