+++ Kanaren: Wanderin (48) auf La Palma nach Sturz per Helikopter geborgen +++

+++ Kanaren: Wanderin (48) auf La Palma nach Sturz per Helikopter geborgen +++

Wanderunfall: Und auch am gestrigen Freitag (21.09) musste in der Provinz Santa Cruz de Tenerife wieder ein Rettungshubschrauber aufsteigen, um auf La Palma eine verletzte Wanderin zu bergen.

Angaben des Koordinationszentrums (SUC) zufolge ging der Notruf über den Sturz der 48-Jährigen auf einem Wanderweg in der Gemeinde San Andrés y Sauces im Nordosten der Insel gegen 16.00 Uhr im Rettungszentrum ein.

Aufgrund des recht unwegsamen und nur schwer zugänglichen Geländes für die Rettungskräfte der Feuerwehr wurde die Frau durch die Besatzung eines aktivierten Hubschraubers der Grupo de Emergencias y Seguridad (GES) per Rettungswinde geborgen und zum Heliport des Krankenhauses geflogen. An der Rettungsaktion waren neben der Besatzung des GES Hubschraubers (Grupo de Emergencias y Seguridad) auch die Feuerwehr und das Rote Kreuz beteiligt.

“Wanderwege sind für Rettungskräfte oft schwer erreichbar”

Nachrichten als Video