Kanaren: Zwei Badetote binnen 24 Stunden auf Gran Canaria und Lanzarote

Archivfoto/KM

Erneuter tödlicher Badeunfall auf den Kanarischen Inseln: Wie die Rettungsdienste auf Lanzarote mitteilen, ertrank am heutigen Donnerstag ein Badegast aus Deutschland an der Küste der Gemeinde Tías.

Dem Bericht des Koordinationszentrums (CECOES) zufolge ereignete sich der Badeunfall um 16.20 Uhr am Playa Grande (Puerto del Carmen). Dort holten Rettungsschwimmer den 57-Jährigen bewusstlos aus dem Wasser und leiteten sofort Reanimationsmaßnahmen ein.

Auch im aktuellen Fall gelang es trotz aller Bemühungen der Strandaufsicht und der Besatzung eines nur kurz nach dem Notruf eingetroffenen Rettungswagens nicht, den Mann zurück ins Leben zu holen. Dies ist bereits der zweite tödliche Badeunfall binnen 24 Stunden auf den Kanarischen Inseln. Erst am gestrigen Mittwoch ertrank ein Mann am Strand von Las Canteras auf Gran Canaria. Mit diesem erneuten Badeunfall erhöht sich die Zahl der Ertrunkenen auf den Kanaren in diesem Jahr bereits auf traurige 31 Personen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*