La Palma: Mann in den Atlantik gestürzt und ertrunken

Zwei Ertrunkene am Wochenende auf den Kanaren

Symbolbild

Wie das Rote Kreuz auf La Palma berichtet, ertrank am gestrigen Nachmittag ein Mann an der Küste der Gemeinde Garafia im Nordwesten der Insel.

Dem Bericht der Rettungsleitstelle zufolge ereignete sich das Unglück um 13.50 Uhr in der Gegend von Lomada Grande. Dort sei der Mann versehentlich in den Atlantik gestürzt.

Von der Besatzung eines auf La Palma stationierten GES-Hubschraubers wurde der Mann, der nach einem erlittenen Herz-Kreislauf-Stillstand leblos im Wasser trieb geborgen und zum Heliport des Inselkrankenhauses geflogen.

Er konnte jedoch trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte nicht mehr ins Leben zurückgeholt werden.

Zwei Ertrunkene am Wochenende auf den Kanaren

La Gomera: Badegast per Heli tot aus dem Atlantik geborgen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*