Lanzarote: Wanderer (65) nach Sturz per Helikopter gerettet

@PoliciaLocal

Und auch am gestrigen Mittwoch musste in der Provinz Las Palmas wieder ein Hubschrauber aufsteigen, um in der Gemeinde Yaiza auf Lanzarote einen verletzten Wanderer zu bergen.

Angaben des Roten Kreuzes zufolge ereignete sich der Wanderunfall gegen etwa 19.30 Uhr in der Nähe des Vulkans Montaña Roja in Playa Blanca. Dort stürzte der 65-Jährige und konnte seine Wanderung aufgrund einer erlittener Beinverletzung nicht mehr fortsetzen.

Auch in diesem Fall waren die Rettungskräfte wieder auf Luftunterstützung angewiesen. Per Hubschrauber wurde der Mann aus dem Gelände geholt und der Besatzung eines Krankenwagens übergeben. Diese übernahmen den Transport ins Hospital Doctor José Molina Orosa. Beteiligt an dem Einsatz waren neben der Besatzung des GES Hubschraubers und dem Roten Kreuz auch die Feuerwehr, die Guardia Civil sowie die örtliche Polizei.