+++ Nach Gran Canaria und Fuerteventura! Flüchtlingsboot vor Lanzarote abgefangen +++

Flucht nach Europa! Nachdem erst am späten Donnerstagnachmittag zwei Flüchtlingsboote die Küsten von Gran Canaria und Fuerteventura erreichten, melden auch die Behörden auf Lanzarote wieder eine illegale Einreise aus Afrika.

Polizeilichen Angaben zufolge wurde auch in der Nacht zum Freitag ein Boot mit Armutsmigranten vor der Küste der Gemeinde Teguise (Famara) lokalisiert und abgefangen.

Herkunftsland: Nordafrika

Auch bei diesen 24 Migranten, darunter angeblich wieder drei Minderjährige, handelt es sich wieder um nordafrikanische Auswanderer. Sie wurden nach einem kurzen Gesundheitscheck im Hafen von Puerto Naos der Policia Nacional übergeben. Mit dieser erneuten Patera erreichten in diesem Jahr bereits 1304 illegale Einwanderer aus Afrika die Kanarischen Inseln Gran Canaria, Teneriffa, Lanzarote und Fuerteventura.

[tabs]

[tab title=”Flüchtlingsboot vor Lanzarote abgefangen (Symbolfoto)” icon=”icon-entypo-info”][/tab]

[/tabs]