Notlandung auf Gran Canaria » Boot vor Las Palmas gekentert

Notlandung auf Gran Canaria » Boot vor Las Palmas gekentert

Die Notlandung einer Maschine der spanischen Luftwaffe auf dem militärischen Teil des Flughafens von Gran Canaria hatte am vergangenen Donnerstagabend die Verspätung mehrerer Ferienflieger zur Folge.

Bis zur Landung des Militärflugzeugs mussten die Maschinen etwa eine halbe Stunde in einer Warteschleife über den Atlantik kreisen bis der Flughafen wieder für Starts und Landungen freigegeben wurde.

Schlauchboot vor Las Palmas gekentert.

Wie die örtliche Polizei in Las Palmas mitteilt, wurden am gestrigen Sonntag vier Personen von einem gekenterten Schlauchboot gerettet. Der Vorfall ereignete sich am Nachmittag an der Küste der Maritime Avenue in Höhe des Theaters Pérez Galdós. Dort gerieten die vier Personen in Schwierigkeiten und wurden von einem Boot des Yachtclubs (Real Club Náutico) aus dem Wasser geholt und unversehrt an Land gebracht.