Rund 40 Meter: Mit Pkw auf Gran Canaria in Schlucht gestürzt

Schutzengel fuhr mit

Aus bislang noch unbekannten Gründen verlor am gestrigen Freitag ein Pkw-Fahrer auf Gran Canaria die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte in eine Schlucht.

Dem Bericht der Rettungsleitstelle zufolge ereignete sich der Unfall um 14.29 Uhr in der Gegend des Barranquillo de Andrés in der Gemeinde Mogán. Dort stürzte das Fahrzeug rund 40 Meter in die Tiefe.

Schutzengel fuhr mit! Das aus Nordspanien stammende Ehepaar konnte ihr Fahrzeug noch selbstständig verlassen. Sie zogen sich verschiedene Verletzungen zu und wurden nach einer Erstversorgung ins Krankenhaus nach Las Palmas geflogen.

Wie es zu dem Unfall gekommen sei, darüber liegen aktuell keine Informationen vor. Die zuständige Guardia Civil hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*